FAQ


Wie belastbar sind Pappmöbel?

Das Pappbett hat mehrere Tests bestanden, bei denen mehr als 20 Leute auf dem Bett standen - je nachdem wie viele Platz hatten. Der Papphocker MAKS hat im Stapelstauchtest eine statische Belastung von 1000 Kg getragen. Generell sind unsere Möbel durch sichere Konstruktion und hohe Materialqualität ihren Zwecken mehr als gewachsen, allerdings ist nicht jedes Regal zum Draufsetzen gemacht.

Wie lange halten Pappmöbel?

Alle Pappmöbel lassen sich z.B. für einen Umzug mehrmals ab- und wieder aufbauen.
Sollten dabei evtl. einzelne Teile abhanden kommen oder bei anderer Gelegenheit evtl. beschädigt werden, können sie ersetzt werden, sofern das Möbel noch auf der Angebotsliste ist.
Wie bei allen Möbeln spielt auch bei den Pappmöbeln die Stärke der Beanspruchung eine Rolle für die Lebensdauer.
Nach Aussagen von Kunden und eigenen Erfahrungen des Teams von STANGE DESIGN können die Pappbetten und übrigen Möbel mehr als 10 Jahre überdauern.
Es wäre uns allerdings lieber, wenn unsere Kunden etwas häufiger ein neues Pappbett bräuchten.

Brauche ich für das Pappbett einen Lattenrost?

Die für die Pappmöbel verwendete Wellpappe ist naturbelassen, also nicht beschichtet. Dadurch bleibt beim Bett die Liegefläche unter der Matratze luftdurchlässig und ein Feuchtigkeitsstau wird ausgeschlossen. Ein Lattenrost ist also für die Luftzirkulation nicht notwendig.
Wer jedoch einen Lattenrost hat oder braucht und auf das Bett legen möchte, kann das tun.

Wie hitze- und feuerempfindlich sind Pappmöbel?

Für alle Wellpapp-Artikel von STANGE DESIGN gilt: sie sind etwa ebenso leicht oder schwer entzündlich wie unbehandelte dünne Holzplatten. Das Material ist nicht flammhemmend behandelt und entspricht keiner Brandschutzklasse. Es ist jedoch möglich, das Material für Messezwecke zu imprägnieren und dafür ein Zertifikat zu bekommen

Wie verhält es sich mit Feuchtigkeit?

Wellpappe ist ein Holzprodukt und reagiert hydrostatisch. Sie nimmt Feuchtigkeit aus der Luft an (z.B. in dauerhaft feuchten Kellern) und gibt sie wieder ab (z.B. im Winter in sehr trockener Heizungsluft). Stehende Nässe weicht das Material im Kontaktbereich auf, Staubwischen mit einem gut ausgedrückten Lappen ist allerdings kein Problem, selbst auf den naturbraunen Materialien.
Deshalb: starke Feuchtigkeit in Kombination mit Belastung: NEIN
Einsatz der Pappmöbel in Küche und Bad, jedoch vor Spritzwasser schützen: JA

Wie kann ich die Oberflächen schützen?

Es ist möglich, selbst alle Sichtflächen zu lackieren, um sie so vor Schmutz und Feuchtigkeit zu schützen.
Dafür können handelsübliche wasserlösliche Acryllacke, aber auch Kunstharzlacke verwendet werden.
Schubladen oder Kisten in weiß bestehen aus einem Material, dessen Deckenpapierbahn fabrikseitig gestrichen und drucklackiert wurde. Dafür wird ein für das Recyclingverfahren notwendiger wasserlöslicher Acryllack verwendet. Das gleiche gilt auch für farbige Wellpappen.
Für Tisch- und andere Auflageflächen eignen sich auch Plexiglaszuschnitte oder -formteile, die in unserer Zubehörliste auftauchen.
Glasplatten können von uns nicht versandt werden, im Berliner Ladengeschäft jedoch zur Abholung bestellt werden.

Sind Pappmöbel wirklich so umweltfreundlich?

Ja. Die von uns verwendeten Materialien bestehen aus 60-80% Altpapier, der Rest aus Frischfasern sorgt für die hohe Stabilität. Die Produkte sind zu 100% recyclefähig, Kleber und eventuell lackierte Oberflächen sind davon nicht ausgenommen. Auch unsere Produktionsreste fließen in den Papierkreislauf zurück.

Ist das Material für Allergiker geeignet?

Die Bestandteile der Wellpappe, Holzfasern und Stärkeleim als Kleber sind ungiftig.
Es sind keine allergischen Reaktionen bekannt, ausser einer extremen Kontaktallergie gegen Stärke (Weizen, Kartoffeln).
Trotzdem sollte für alle Pappmöbel gelten:
ansehen und kaufen: JA
Essen: NEIN

Wie kann ich Pappmöbel entsorgen?

Wenn Sie sich irgendwann wieder von unseren Pappmöbeln verabschieden müssen, können Sie sie einfach mit einem Cutter zerschneiden und in den Alt-Papier-Container werfen.

 

Pressebilder